Neubau
Wohnüberbauung Untere Haldenstrasse
Wohlen

Projektbeginn 2018
Ausführung 2019/ 2020
Fotos © Marc Straumann
  
Im Oberdorf der Gemeinde Wohlen projektierten wir im Auftrag der ortsansässigen Immobilienentwicklerin FARN AG an der Unteren Haldenstrasse eine zeitgemässe Wohnüberbauung. An schöner, aber auch sehr steiler Südwest-Hanglage mit Aussicht, in einem ruhigen und zentral gelegenen Quartier, wurden auf einem Zusammenschluss von sechs Parzellen mit insgesamt 1668m2 (Wohnzone W2) zwei Einfamilienhäuser sowie zwei Doppeleinfamilienhäuser geplant.

Die sechs Wohneinheiten verfügen über 5 
½ – 6 ½ Zimmer und sind in zwei Reihen hintereinander und höhenversetzt angeordnet.

Von der Unteren Haldenstrasse werden zwei einzelne Tiefgaragen mit je sechs Parkplätzen, sowie ein gemeinsamer Veloraum erschlossen. Mit dem Lift oder über die Umgebungstreppe erreichen die Bewohner und Besucher die Erdgeschossebene der zwei Einfamilienhäuser. Während dem sich die Wohnräume offen zum Garten orientieren, liegen die dienenden Räume in der dahinterliegenden Schicht. Eine gedeckte Vorzone sowie ein geschützter Sitzplatz umschliessen den privaten Gartenbereich. Im Obergeschoss und im Dachgeschoss befinden sich die Schlafzimmer und Nasszellen, sowie eine grosszügige Terrasse mit Vierjahreszeiten-Zimmer. Beide dreigeschossigen Einfamilienhäuser werden MINERGIE-P zertifiziert und haben auf den bekiesten Dachflächen eine PV-Anlage.

Die viergeschossigen Doppeleinfamilienhäuser liegen der Hanglage angepasst erhöht hinter den Einfamilienhäusern und verfügen im untersten, sowie im obersten Geschoss über einen Zugang ins Haus. Der Zugang, ein gedeckter Sitzplatz mit Garten, sowie ein Zimmer und die Kellerräume sind ebenerdig im untersten Geschoss angeordnet. Während dem sich über dem Eingangsgeschoss die Wohnräume mit grossen Verglasungen befinden, verteilen sich die Schlafräume auf das Ober- und Attikageschoss. Rund um die zwei Häuser entstehen auf verschiedenen Ebenen private Aussenplätze. Jede Einheit profitiert zudem im obersten Geschoss von einer grossen Terrasse mit Wolkenbügel.

Die hinterlüfteten Fassaden sind mit farbbehandelten Holzlamellen verkleidet und bilden vor den Fenstern und im Bereich der Dachterrassen gleichzeitig die Absturzsicherungen.

Die Materialisierung im Innern bilden roh belassene Betondecke und vorfabrizierte Sichtbetontreppen, Wände in Weissputz, Bodenbeläge in Parkett und roh belassenem Stahl an den Treppengeländern. Die Wand- und Bodenbeläge in den Sanitärräumen sind in Glasmosaik ausgeführt, die allgemeinen Schreinerarbeiten und Schreinerküchen in zurückhaltendem weissem Spritzlack.

WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse
WÜB Untere Haldenstrasse