Sportclubhaus Musterplatz Seengen
Sportclubhaus Musterplatz Seengen
Sportclubhaus Musterplatz Seengen
Sportclubhaus Musterplatz Seengen

Sportclubhaus Musterplatz

Seengen


Projekt 2006/ 07
Ausführung 2007/ 08

Fotos Wehrli Müller Fotografen

 

Im Gebiet Musterplatz ist eine grosszügig dimensionierte Sportanlage für verschiedene Bedürfnisse entstanden. Der vorgesehene Bauplatz für das Geräte- und Clubhaus liegt an der Schnittstelle zwischen dem bestehenden und neuen Sportplatz. Er ist im Wesentlichen durch den geschosshohen Geländesprung definiert, welcher durch den Bau des bestehenden Sportplatzes entstand.

Aus der Überzeugung, dass bei Vollbetrieb jeder Platz optimal eingesehen und erschlossen sein muss, sollte der Neubau die Schaltfunktion zwischen den beiden Ebenen  erfüllen. So steht das Clubhaus auf dem Niveau des best. Sportplatzes und die Garderoben auf demjenigen des neuen Hauptplatzes. Es entstand ein Clubraum und eine Aussenterrasse mit optimaler Aus- und Übersicht.

Das obere Geschoss verfügt neben der Küche und dem Office, über zwei WC–Anlagen und den grosszügig verglasten Clubraum, welcher sich voll zur Terrasse und dem Hauptspielfeld hin öffnet. 

Aus der Idee des Geländesprungs mit Stützmauer drängte sich das Material Beton als Primärbaustoff auf. Da der Beton als relativ rohes Material im Kontrast zu den grosszügigen Verglasungen und den mit Holz verkleideten, geschlossenen Fassadenflächen stehen sollte, konnten bei der Oberflächenqualität problemlos Abstriche gemacht werden.Die Fassaden schöpfen ihren Ausdruck aus der Grösse und der Form.

Im Untergeschoss sind die Garderoben mit den Duschen direkt von aussen erschlossen und können separat benutzt werden.Vor den Garderoben entstand ein gedeckter  Bereich, welcher den Vorplatz zum Spielfeld ergänzt. Über die beiden Treppen werden die Ebenen, extern und intern verbunden.