Sanierung und Erweiterung

Turnhalle Mühlematt

Künten

 

Projekt 2004

Ausführung 2005

Fotos Wehrli Müller Fotografen

 

Die Turnhalle "Mühlematt" wurde zeitgleich mit dem Schulhaus im Jahre 1960 gebaut. Bis heute wurden lediglich Unterhaltsarbeiten und kleinere Anpassungen ausgeführt. Die meisten Bauteile haben ihre technische Lebensdauer erreicht oder bereits überschritten. So ist aus der Zustandsanalyse von 2001 und den Analysen der Installationen von 1993 ersichtlich, dass eine umfassende Innen- und Aussensanierung der Turnhalle zur Werterhaltung unumgänglich ist. Die Lage der Küche und der Bühne sowie deren Ausstattung sind unbefriedigend. Das Foyer und die WC- Anlagen im Erdgeschoss sind zu klein, zudem fehlt ein Behinderten -WC. Um dem zusätzlichen Raumbedürfnis im Erdgeschoss gerecht zu werden wird längs der Halle zum Hartplatz ein neues Foyer mit WC angebaut. Dadurch sind im bestehenden Teil der Halle diverse Umnutzungen und Erweiterungen möglich. Die Bühne wird zentral auf die Halle ausgerichtet und erweitert. Die Küche wird in die Mitte der Halle verschoben, was den Service erheblich vereinfacht. Mit einem behindertengerechten Warenaufzug wird neben der Küche auch das neue Stuhl- und Tischlager im Obergeschoss und das Getränkelager/Office im Untergeschoss erschlossen. Der Aufzug wird mittels Schlüsselschalter bedient. So sind geschlossene Ver- und Entsorgungswege während einer Veranstaltung möglich. Über die neue Treppe im Foyer und den bestehenden Nebeneingang wir das Untergeschoss erschlossen.Anstelle des bisherigen Militärwaschraums zwei neue Garderoben mit WC eingebaut. Dadurch wird der Platz für eine neue Kafistube in direkter Verbindung zum neuen Hartplatz frei. In der ehemaligen Militärunterkunft werden zwei polyvalente Vereinsräume eingebaut.